Korallen-Riff Cozumel Schildkröte

Korallenriff auf Cozumel: Traumhafte Unterwasserwelt

Das Korallenriff auf Cozumel ist nach dem Great Barrier Riff das zweitgrößte Barrier-Riff weltweit. Damit ist es das größte Riff des atlantischen Ozeans und beginnt im Norden von Yucatan bei der Insel Contoi. Von dort erstreckt es sich über die gesamt Küste im Südosten von Mexiko, Belize und Guatemala bis hin zur Bay of Islands in Honduras. Das faszinierende Riffsystem beheimatet über 500 Fischarten und 60 Steinkorallenarten.

Das als mesoamerikanische Riff  bekannte System besteht aus Atollen, Riffen, Lagunen und Seegraswiesen. Verschiedene Nationalparks schützen Teile des großen Korallenriffes. Beispielsweise kümmert sich der Nationalpark Arrecifes de Cozumel mit verschiedenen Projekten um die Korallen-Riffe auf Cozumel. Fast die ganze Insel Cozumel ist von Korallenriffen umgeben. Dabei verläuft das Cozumel Riff paralell zur Küste und ist leicht mit dem Boot zu erreichen.

Cozumel gilt als eines der besten Tauch- und Schnorchelgebiete weltweit. Bereits Jacques Cousteau entdeckte auf seinen Tauchgängen in den sechziger Jahren die Schönheit der Korallenriffe auf Cozumel. Seitdem kommen tausende Wassersportler jedes Jahr, um an den traumhaften Cozumel-Riffen tauchen zu gehen oder die Unterwasserwelt von Cozumel auf einer Schnorcheltour zu entdecken.

In diesem Beitrag geht es um:

  • Das Korallenriff auf Cozumel
  • Tauchplätze auf Cozumel im Süden
  • Tauchplätze auf Cozumel im Norden
  • Fische an den Cozumel Korallenriffen

Das Korallenriff auf Cozumel beheimatet einzigartige Fische und faszinierendes Ecosystem

Korallen-Riff Cozumel: Schildkröte

Korallen-Riff Cozumel: Schildkröte

Taucher und Schnorchler aus aller Welt kommen nach Cozumel, um den Fischreichtum und die bunten und intakten Korallen zu bewundern. Denn an den wunderschönen Cozumel Korallen-Riffen leben viele geschützte Meereslebewesen. Einige davon gibt es nur in diesem Teil der Karibik. Dazu gehört zum Beispiel der blau-weiß gestreifte Korallen-Krötenfisch mit seinen gelben Flossen.

Am Cozumel Korallen-Riff lassen sich vier der sieben weltweit existierenden Arten von Meeresschildkröten finden. Dazu gehören die Grüne Schildkröte, die Echte und die Unechte Karettschildkröte und die Lederrückenschildkröte. Besonders während der Saison zwischen Mai und September kommen weibliche Schildkröten von den Cozumel Korallen-Riffen an Land und vergraben ihre Eier im Sand. Deshalb sind einige Strände zu dieser Zeit besonders geschützt. Weitere faszinierende Lebewesen wie Adlerrochen (Dezember bis Februar), Ammenhaie, Bullenhaie (Dezember und Januar), aber auch Mantas und Walhaie (Juni bis September) leben im mexikanischen Teil des Korallen-Riffes.

Adlerochen, Schildkröten, Ammenhaie und der Korallen-Krötenfisch gehören zu den großen Attraktionen am Cozumel Riff.

Die Korallen-Riffe von Cozumel im Süden

Korallenriff auf Cozumel Devil's Throat und Punta Sur mit Kathedral (30 - 40 Meter)

Cozumel Riff: Devil's Throat

Devil’s Throat Korallenriff auf Cozumel

Ganz im Süden der Insel liegen die Cozumel Riffe des berühmten Devil’s Throat und Punta Sur. Der ‚Rachen des Teufels‘ ist ein spektakulärer Tunnel, der sich von 38 Meter auf 30 Meter hinzieht. Durch die Tiefe und die Höhlen ist ‚Devil’s Throat‘ nur für erfahrene Taucher mit sehr guter Tarierung und kontrolliertem Luftverbrauch geeignet.

Teil vom südlichen Korallen-Riff auf Cozumel ist auch die ‚Cathedral‘, ein spektakulärer Raum unter Wasser. Die Felsen erinnern an die langgezogenen Fenster einer Kathedrale. Daher der Name. Aufgrund der Tiefe lassen sich die beiden Tauchgänge im Süden nicht miteinander verbinden. Wir betauchen daher entweder Devil’s Throat oder Punta Sur.

Korallen-Riff Cozumel Colombia (17-35 Meter)

Riffe auf Cozumel Tauchplätze: Ammenhai

Ammenhai am Tauchplatz Colombia Riff Cozumel

Das Cozumel Korallen-Riff Colombia ist eines der atemberaubendsten Riffe auf Cozumel. Hier gibt es Höhlen, Portale zum Durchschwimmen und eine Steilwand, umgeben von absolut gesunden Korallen. Vor allem bei starken Strömungen sollte man an der Steilwand aufpassen und sich innerhalb des Riffes aufhalten.

Wie die meisten Riffe auf Cozumel hat Colombia auch einen flachen Teil zwischen 5 – 10 Metern. Dieser eignet sich hervorragend zum Schnorcheln mit dem Boot. Auch für Neulinge im Tauchsport ist ‚Colombia bajo‘ (flaches Colombia) bestens geeignet.

Cozumel Riff Palancar (10 - 30 Meter)

Tauchplatz Cozumel Palancar Riff

Tauchplatz Cozumel Palancar Riff: Adlerrochen

Das berühmte, mehr als 3 Kilometer lange Cozumel Riff Palancar ist wegen seiner Größe in unterschiedliche Riffe unterteilt. Meistens findet der erste Tauchgang der Tauch-Exkursionen hier statt. Denn die Strömungen sind etwas milder als weiter im Süden. Bekannt sind die Einzelriffe unter anderem als Palancar Bricks, Palancar Caves, Palancar Horseshoe, Palancar Gardens, Francesa und Dalila. Kein Riff auf Cozumel gleicht dem anderen. Hier zeigt sich die Vielfalt und Weitläufigkeit des Gebietes. Während zum Beispiel in Palancar Caves wunderschöne Höhlen zu finden sind, gibt es in Palancar Gardens und Francesa tolle Unterwasser-Tunnelsysteme.

Auch das Palancar Korallen-Riff auf Cozumel eignet sich im flachen Teil hervorragend zum Schnorcheln. Von der Wasseroberfläche lassen sich in der Saison Adlerrochen besonders gut beobachten.

Noch auf der Suche nach einer Reise-Kreditkarte? 

Unseren Artikel zu den besten Reise-Kreditkarten finden Sie hier

Korallen-Riffe Cozumel Paso de Cedral und Santa Rosa (10 – 27 Meter)

Paso de Cedral Korallenriff auf Cozumel

Ammenhai und Moräne am Cozumel Riff Paso dee Cedral

Wie bei den meisten Korallen-Riffen auf Cozumel hat Paso de Cedral eine Steilwand und etwas innerhalb davon das eigentliche Riff. Dabei sind beide Teile des berühmten Cozumel Riff Paso de Cedral reizvoll und völlig unterschiedlich. Paso de Cedral ist einer der beliebtestenTauchplätze von Cozumel. Vor allem die zahlreichen Grünen Schildkröten begeistern viele Taucher. Denn sie kommen zurNahrungsaufnahme in die Nähe der Steilwand und sind dort vermehrt anzutreffen. Dabei werden sie oft von Kaiserfischen begleitet, die sich an den losgelösten Korallenstückchen laben. Der Ammenhai und die grüne Moräne auf dem Bild bewohnen gemeinsam einen Felsüberhang am Ende des Riffes. Mit etwas Glück sind die beiden dort gleichzeitig anzutreffen.

Auch das Santa Rosa Riff auf Cozumel besteht aus einer Steilwand und dem inneren Korallen-Riff. Etwas ganz besonderes sind die faszinierenden Höhlenformationen in der stark abfallenden Steilwand. Das flache Santa Rosa Riff ist ein flaches und einfaches Riff. Es ist hervorragend zum Schnorcheln und für Tauchanfänger geeignet.

Korallen-Riffe Cozumel Yucab und Tormentas (12 - 20 Meter)

Tauchplatz Cozumel Yucab Korallen Riff: Seepferdchen

Seepferdchen am Cozumel Riff Yucab

Wie eine Autobahn voller Korallen ziehen sich die beiden Cozumel Riffe kilometerweit hin. Oftmals von starken Strömungen heimgesucht, kann man sich ohne einen einzigen Flossenschlag gleiten lassen. Dazwischen laden zahlreiche Felsvorhänge und Löcher in den Korallen zum Suchen nach Lebewesen ein. Hier verstecken sich Krötenfische, Langusten und Riesenkrabben. Manchmal finden sich schlafende Ammenhaie unter Felsüberhängen. Wer besonders scharfe Augen hat kann in der Saison auf Seepferdchen-Suche (Oktober-November) gehen.

Paraiso und Chakanaab Cozumel Korallen-Riffe (10 - 15 Meter)

Cozumel Tauchplätze Paraiso und Chancanaac: Krötenfisch

Krötenfisch am Paradise Riff auf Cozumel

Diese wunderschönen Korallen-Riffe, direkt vor der Küste von Cozumel gelegen, sind hervorragend für Anfänger geeignet. Vergleichsweise geringe Strömungen, farbenfrohe Korallen und ein flaches Riff machen die Bedingungen geradezu ideal zum Entdecken von Meeres-Lebewesen. Denn in den zahlreichen Löchern und Unterschlüpfen verstecken sich Krötenfische, Langusten und allerlei Kleingetier. Schwärme von Drückerfischen geben den Korallen-Riffen auf Cozumel eine malerische Kulisse. Auch Nachttauchgänge werden gerne hier durchgeführt. Dann kommen besonders in Paraiso die Tintenfischeaus ihren Verstecken und lassen sich hervorragend beobachten.

Korallen-Riffe Cozumel im Norden

Barracuda Cozumel Riff (15 - 35 Meter)

Korallen-Riff Cozumel Tauchplätze: Baracuda

Barracuda am Barracuda Riff auf Cozumel

Im äußersten Norden der Insel gelegen erwarten uns starke Strömungen an der Steilwand. Daher nehmen wir an die Steilwand von Barracuda nur erfahrene Taucher mit. Etwas weiter innen gelegen befindet sich das geschützte Riff. Dieses ist auch für Anfängergeeignet. Für eine beeindruckende Kulisse sorgen majestätische Korallen-Formationen. Hier gibt es besonders im Winter viele Adlerrochen. 

Seinen Namen hat das Riff von den großen Barracudas. Es liegt fernab der Massen, die meisten Tauchschulen Cozumels fahren nicht so weit in den Norden.

Cantrell Wall Korallen-Riff auf Cozumel (22 - 35 Meter)

Riffe auf COzumel Tauchplätze: Adlerrochen

Adlerrochen auf Cozumel

Zwischen November und April begegnen uns hier Gruppen der anmutigen Adlerrochen. Wegen den starken Strömungen ist taucherische Erfahrung Voraussetzung. Deshalb nehmen wir an dieses Cozumel Riff nur kleine Gruppen mit Erfahrung im Strömungs-Tauchen mit. Ein sehr beeindruckender, doch anspruchsvoller Tauchgang.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on pinterest
AFFILIATE LINKS

Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen in Form von Affiliate Links. Wenn Sie etwas über diese Affiliate Links kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Am Preis ändert sich dadurch nichts. 

Summary
Korallenriff auf Cozumel: Traumhafte Unterwasserwelt
Article Name
Korallenriff auf Cozumel: Traumhafte Unterwasserwelt
Description
Das Korallenriff auf Cozumel gehört zum zweitgrößten Barrier-Riff der Welt. Traumhafte Unterwasserlandschaften haben die Riffe von Cozumel berühmt gemacht.
Author
Publisher Name
Leon Tours Cozumel
Publisher Logo

Hallo, mein Name ist Birgit und ich schreibe über interessante Themen rund um den Mexiko Urlaub und das Reisen auf der Yucatan Halbinsel. Ich freue mich immer über Anregungen und Ideen zu neuen Beiträgen. Viel Spaß beim Lesen!!

Noch auf der Suche nach einer kostenfreien Reise-Kreditkarte?

Weitere interessante Beiträge